Berliner Philharmoniker

Herbert Blomstedt springt für Nikolaus Harnoncourt ein

31.03.2008

Anstelle des erkrankten Nikolaus Harnoncourt dirigiert Herbert Blomstedt die Konzerte am 4., 5. und 6. April 2008. Blomstedt, der im letzten Jahr seinen 80. Geburtstag feierte, stand erstmals 1976 am Pult der Berliner Philharmoniker. Zu diesem Zeitpunkt war er seit einem Jahr Chef der Staatskapelle Dresden. 1985 wurde er musikalischer Direktor des San Francisco Symphony Orchestra. 1998 kehrte er wieder nach Deutschland zurück – als Nachfolger von Kurt Masur beim Leipziger Gewandhausorchester. Während seiner sechsjährigen Zusammenarbeit mit diesem Orchester entstanden Aufnahmen der Vierten, Achten und Neunten Symphonie von Anton Bruckner. 2007 erschien eine weitere Bruckner-Einspielung: die Siebte Symphonie.


zurück

Herbert Blomstedt (Foto: Martin U.K. Lengemann)

Newsletter-Service Regelmäßig informiert über das aktuelle Programm und Highlights aus der Welt der Philharmoniker.

Alle Veranstaltungen in der Philharmonie finden Sie auch auf:

Berliner Bühnenzu berlin-buehnen.de